11 Fragen, 11 Antworten


Die Miriam hat ein paar Fragen an mich weitergereicht und ich bin zu höflich, um sie nicht zu beantworten. Eigentlich soll man in diesem Beitrag noch eine bestimmte Grafik mit einbauen, aber hey Miriam: Du hast nicht ernsthaft erwartet, dass ich dieses Mädchen-mit-Blumenstrauß-Bildchen verwende, oder?

Zu den Fragen:

1. Wie viele nette Leute hast du durch dein bloggen kennengelernt?

Ich trenne bloggen nicht von meinen anderen Aktivitäten in diesem Internet, deshalb lässt sich das nicht einzeln aufschlüsseln. Insgesamt aber: viele. Ob die das allerdings auch von mir behaupten würden?

2. Wie wurde dein bester Freund dein bester Freund?

Es sind zwei. Und das verlief absolut unspektakulär. Einen habe ich schon zu Schulzeiten kennengelernt, eine an der Uni. Und nach vielen Jahren stellt man dann fest, dass sich seit damals nichts geändert hat. Man sieht sich nur ein paar Mal im Jahr, und trotzdem ist alles wie früher.

3. Angenommen, du bist der/die einzige mit einem Smartphone am Tisch: Guckst du drauf und benutzt es?

Das kommt sicher ein wenig auf den Tisch und die dort versammelten Personen an und ob zum Beispiel grad 96 spielt und der Liveticker läuft, aber tendenziell: ja. Allerdings nicht permanent.

4. Was ist Glück für Dich?

Das kann alles mögliche sein, es hängt aber immer mit einem speziellen Menschen zusammen.

5. Was möchtest Du schon immer mal machen und hast es noch nicht verwirklicht?

Och, pff, keine Ahnung.

6. Was ist das schönste, was dir heute passiert ist?

Es ist ja noch nicht mal Mittag, ich hoffe, da kommt noch was.

7. Wen möchtest Du mal im Leben treffen, wenn alles möglich ist?

Mit 18 hätte ich gesagt: Egal, Hauptsache sie sieht gut aus und will mit mir ins Bett.

8. Bist du ein Morgen- oder ein Nachtmensch?

Ich stehe zwar unter der Woche relativ zeitig auf, bin aber viel häufiger nach Mitternacht weniger müde als morgens um sieben.

9. Was ist dein Lieblingsort?

Es gibt nicht den einen Ort. Das kann im Sommer ein Biergarten sein oder die Bretterbude am Strand in Portugal, das kann das Stadion sein, die Kneipe, meine Couch, mein Bett …

10. Welches Buch schenkst du jedem, der es noch nicht hat?

Schwierig, weil Menschen ja durchaus zu unterschiedlichen Geschmäckern neigen. Mit dem „Känguru-Manifest“ und den „Känguru-Chroniken“ kann man aber nichts falsch machen.

11. Dein Lebensmotto lautet:

Gibt’s das Essen auch in der Geschmacksrichtung „lecker“?

Neue Fragen, klassisch dem Proust geklaut:

1. Wo möchten Sie leben?

2. Welche Fehler entschuldigen Sie am ehesten?

3. Ihre liebsten Romanhelden?

4. Ihre Lieblingsgestalt in der Geschichte?

5. Ihre Lieblingsheldinnen/-helden in der Wirklichkeit?

6. Ihr Lieblingsmaler?

7. Ihr Lieblingsautor?

8. Ihre Lieblingstugend?

9. Ihre Lieblingsbeschäftigung?

10. Ihr Hauptcharakterzug?

11. Was schätzen Sie bei Ihren Freunden am meisten?

Nehmen darf sie sich, wer darauf Bock hat, vielleicht Asal oder Johannes?

Advertisements

6 Gedanken zu “11 Fragen, 11 Antworten

  1. Ja, du Schelm! Ich habe erst geschätzt vorgestern 11 Fragen beantwortet (http://1ppm.de/2014/01/11-fragen-und-antworten/), aber weil du es bist, antworte ich dir gerne direkt hier. Aber ohne Stöckchenweiterwurf, ich hoffe, das ist okay.

    1. Wo möchten Sie leben?
    Habe mich noch nicht entschieden. Entweder in Klagenfurt oder im Ahrtal oder irgendwo im grenzenlosen Amerika.

    2. Welche Fehler entschuldigen Sie am ehesten?
    Stellungsfehler beim Club.

    3. Ihre liebsten Romanhelden?
    Passe.

    4. Ihre Lieblingsgestalt in der Geschichte?
    Kunibert der Furchtlose.

    5. Ihre Lieblingsheldinnen/-helden in der Wirklichkeit?
    Edward Snowden zurzeit.

    6. Ihr Lieblingsmaler?
    Muss ich auch passen. War lange Zeit gedanklich im Surrealismus und Impressionismus gefangen und bin dann zum Schluss gekommen, dass auch andere Stilrichtungen ganz gut aussehen können. Dürer aber auf jeden Fall aus lokalpatriotischen Gründen und wegen dem Hasen.

    7. Ihr Lieblingsautor?
    Eschbach, hihihi.

    8. Ihre Lieblingstugend?
    Geduld.

    9. Ihre Lieblingsbeschäftigung?
    Lesen, egal in welcher Form.

    10. Ihr Hauptcharakterzug?
    Gleichmut.

    11. Was schätzen Sie bei Ihren Freunden am meisten?
    Hysterie und Vorurteile.

    Auf Wiedersehen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s