Eine Welt zwar bist du, o Rom. Christoph Brech: ROM. Ein Fototagebuch


Brech_Rom.inddImmer schon war Rom der Anziehungspunkt für Künstler, die ihre Spuren in Rom hinterließen und ihre Sicht von Rom in alle Welt trugen. Goethe beginnt die Römischen Elegien mit

Saget, Steine, mir an, o sprecht, ihr hohen Paläste!
Straßen, redet ein Wort! Genius, regst du dich nicht?

Um die Stadt sprechen zu lassen, bedarf es der Liebe und so endet die erste Elegie mit den Worten

Eine Welt zwar bist du, o Rom; doch ohne die Liebe
Wäre die Welt nicht die Welt, wäre denn Rom auch nicht Rom.

Christoph Brech liebt. Er liebt die Stadt und in seinem Foto-Tagebuch liefert er einen unvergleichlichen Einblick.
Zwischen März 2006 und Februar 2007 verbrachte der Münchner Foto- und Videokünstler als Stipendiat der Deutschen Akademie Rom Villa Massimo ein Jahr in Rom. Neben anderen Arbeiten entstand in dieser Zeit der vorliegende Bildband. Ungewohnte Motive eröffnen neue Sichtweisen, die sich abseits vielfach dokumentierter Szenerien bewegen. Alltägliches neben scheinbar Austauschbaren, scheinbar Bekanntes wird durch eine neue Perspektive zu etwas Unbekanntem. Hinter vielen Bildern verbirgt sich eine Geschichte, die sich dem Betrachter erst nach intensivem Blick erschließt. So entstehen Wechselspiele zwischen den jeweils gegenüber befindlichen Bildern, die Bilder zeugen von Brechs kompositorischer Raffinesse. „ROM. Ein Foto-Tagebuch“ ist ein Kaleidoskop voller trauriger, fröhlicher, dramatischer und melancholischer Bilderzählungen.
Man spricht gern, häufig zu Unrecht, von opulenten Prachtbänden, aber mir fällt in diesem Fall keine treffendere Bezeichnung ein.

ROM. Ein Fototagebuch ist bei Wienand erschienen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s