Rowohlt verklagt den Spiegel


Grund: Der Spiegel hatte das neue Buch von Daniel Kehlmann, „Ruhm“, zwei Wochen vor dem Erstverkaufstag rezensiert und damit die Sperrfrist missachtet. Die Begründung der Klage gibt Rowohlt auf Börsenblatt.net

Der Spiegel ist im Gespräch  mit Rowohlt, um eine Einigung zu erzielen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s