Just another Shortlist


Buchmessezeit ist Preisverleihungszeit, Preisverleihungszeit ist Shortlistzeit.

Nach der Shortlist für den Deutschen Buchpreis wurde jetzt eine zweite Shortlist veröffentlich, die der kuriosesten Buchtitel.

Nominiert sind:

Begegnungen mit dem Serienmörder. Jetzt sprechen die Opfer (Stephan Harbort, Droste Verlag)

Gräber selbst gestalten. Individuell – Stilvoll – Pflegeleicht (Ulrike Müller-Kaspar / Manuela Prinz, Österreichischer Agrarverlag)

Wer bin ich – und wenn ja wie viele?
(Richard D. Precht, Goldmann Verlag)

Landwirtschaftliche Fahrzeuge beim Gülle- und Mistfahren (Michael Schauer, Podszun Verlag)

Vom Lustgewinn beim Speisen im Freien
(Ingrid Schick, CoCon Verlag)

Ich reiß mir eine Wimper aus und stech dich damit tot
(Josef Winkler, Suhrkamp Verlag)

Und siehe da, Suhrkamp schafft es als einziger Verlag, auf beiden Listen vertreten zu sein. Und nicht nur das, Josef Winkler hat die Chance, in diesem Jahr richtig abzuräumen, den Büchner-Preis 2008 hat er ja schon in der Tasche.

Der kurioseste Buchtitel wird am 15. Oktober auf der Frankfurter Buchmesse verkündet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s