Longlist für den Deutschen Buchpreis – Peter Handke will runter


„Die morawische Nacht“ war nominiert, Handke will aber nicht. Den Heine-Preis wollte er 2006 auch nicht, die Verleihung stieß damals auf heftige Kritik. Diesmal ist sein vorsorglicher Verzicht anders motiviert. Er tritt zugunsten der anderen Nominierten zurück, „vor allem der jüngeren“. Der Handke wird doch nicht noch sympathisch auf seine alten Tage? Oder wollte er einfach nur Martin Walser in Zugzwang bringen? Man weiß es nicht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s